Governanceregimes im Wandel: Eine Analyse des außeruniversitären, staatlich finanzierten Forschungssektors in Deutschland

Translated title of the contribution: Changing Governance Regimes: Analysis of the State-funded, Non-university Research System in Germany

Thomas Heinze, Natalie Arnold

Research output: Contribution to journalArticleAcademicpeer-review

12 Citations (Scopus)

Abstract

Seit Anfang der 1990er Jahre haben sich die Organisations- und Entscheidungsstrukturen im außeruniversitären Forschungssektor verändert. Dieser Wandel der Governanceregimes der Fraunhofer-Gesellschaft, der Max-Planck-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft und der Leibniz-Gemeinschaft wird mit einer breiten Palette quantitativer und qualitativer Daten analysiert. Unsere Analyse zeigt, dass die Outputeffizienz der vier Einrichtungen bei Publikationen und Patentanmeldungen deutlich gestiegen ist. Im Gegensatz zum Hochschulsektor lässt sich aber bislang kein Rückzug der staatlichen Governance feststellen. Auch haben hierarchisches Forschungsmanagement, Ressourcenwettbewerb, Netzwerkkoordination und Reputationswettbewerb an Bedeutung gewonnen. Die Vervielfachung der Koordinationsmechanismen deutet auf einen Trend zur 'bersteuerung' der außeruniversitären Forschung hin.
Original languageGerman
Pages (from-to)686-722
JournalKölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie
Volume60
Issue number4
DOIs
Publication statusPublished - 2008

Keywords

  • METIS-252363
  • IR-102066

Fingerprint Dive into the research topics of 'Changing Governance Regimes: Analysis of the State-funded, Non-university Research System in Germany'. Together they form a unique fingerprint.

  • Cite this