Das Image von Genossenschaften in Österreich: Eine unbekannte, aber sympathische Organisationsform

Dietmar Roessl, Isabella Hatak, Stefan Radakovics

Research output: Book/ReportBookAcademic

Abstract

Genossenschaften können in Österreich auf eine lange Tradition zurückblicken und sind ein wesentlicher Bestandteil der österreichischen Wirtschaft. Aufgrund ihrer besonderen Charakteristika können Genossenschaften Sozialkapital mobilisieren und damit jene genossenschaftsexklusiven Ressourcen erschließen, die wiederum die Wettbewerbsfähigkeit von Genossenschaften und ihre Eigenschaft als Pionierunternehmen ausmachen. Doch wie werden Genossenschaften eigentlich von den ÖsterreicherInnen wahrgenommen? Haftet Genossenschaften tatsächlich wie gelegentlich gemutmaßt ein verstaubtes Image an? Und wie ist es um das Wissen über diese Organisationsform bestellt? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, wurde eine österreichweite Befragung durchgeführt. Die inhaltlich und grafisch aufbereiteten Ergebnisse dieser Erhebung sind Gegenstand dieses Buches.
Original languageGerman
PublisherFacultas
Number of pages283
ISBN (Print)978-3-7089-1154-0
Publication statusPublished - 2014
Externally publishedYes

Cite this

@book{1d497ce4acb54e4e9d0ec7ffe6ccb499,
title = "Das Image von Genossenschaften in {\"O}sterreich: Eine unbekannte, aber sympathische Organisationsform",
abstract = "Genossenschaften k{\"o}nnen in {\"O}sterreich auf eine lange Tradition zur{\"u}ckblicken und sind ein wesentlicher Bestandteil der {\"o}sterreichischen Wirtschaft. Aufgrund ihrer besonderen Charakteristika k{\"o}nnen Genossenschaften Sozialkapital mobilisieren und damit jene genossenschaftsexklusiven Ressourcen erschlie{\ss}en, die wiederum die Wettbewerbsf{\"a}higkeit von Genossenschaften und ihre Eigenschaft als Pionierunternehmen ausmachen. Doch wie werden Genossenschaften eigentlich von den {\"O}sterreicherInnen wahrgenommen? Haftet Genossenschaften tats{\"a}chlich wie gelegentlich gemutma{\ss}t ein verstaubtes Image an? Und wie ist es um das Wissen {\"u}ber diese Organisationsform bestellt? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, wurde eine {\"o}sterreichweite Befragung durchgef{\"u}hrt. Die inhaltlich und grafisch aufbereiteten Ergebnisse dieser Erhebung sind Gegenstand dieses Buches.",
author = "Dietmar Roessl and Isabella Hatak and Stefan Radakovics",
year = "2014",
language = "German",
isbn = "978-3-7089-1154-0",
publisher = "Facultas",
address = "Austria",

}

Das Image von Genossenschaften in Österreich : Eine unbekannte, aber sympathische Organisationsform. / Roessl, Dietmar; Hatak, Isabella ; Radakovics, Stefan.

Facultas, 2014. 283 p.

Research output: Book/ReportBookAcademic

TY - BOOK

T1 - Das Image von Genossenschaften in Österreich

T2 - Eine unbekannte, aber sympathische Organisationsform

AU - Roessl, Dietmar

AU - Hatak, Isabella

AU - Radakovics, Stefan

PY - 2014

Y1 - 2014

N2 - Genossenschaften können in Österreich auf eine lange Tradition zurückblicken und sind ein wesentlicher Bestandteil der österreichischen Wirtschaft. Aufgrund ihrer besonderen Charakteristika können Genossenschaften Sozialkapital mobilisieren und damit jene genossenschaftsexklusiven Ressourcen erschließen, die wiederum die Wettbewerbsfähigkeit von Genossenschaften und ihre Eigenschaft als Pionierunternehmen ausmachen. Doch wie werden Genossenschaften eigentlich von den ÖsterreicherInnen wahrgenommen? Haftet Genossenschaften tatsächlich wie gelegentlich gemutmaßt ein verstaubtes Image an? Und wie ist es um das Wissen über diese Organisationsform bestellt? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, wurde eine österreichweite Befragung durchgeführt. Die inhaltlich und grafisch aufbereiteten Ergebnisse dieser Erhebung sind Gegenstand dieses Buches.

AB - Genossenschaften können in Österreich auf eine lange Tradition zurückblicken und sind ein wesentlicher Bestandteil der österreichischen Wirtschaft. Aufgrund ihrer besonderen Charakteristika können Genossenschaften Sozialkapital mobilisieren und damit jene genossenschaftsexklusiven Ressourcen erschließen, die wiederum die Wettbewerbsfähigkeit von Genossenschaften und ihre Eigenschaft als Pionierunternehmen ausmachen. Doch wie werden Genossenschaften eigentlich von den ÖsterreicherInnen wahrgenommen? Haftet Genossenschaften tatsächlich wie gelegentlich gemutmaßt ein verstaubtes Image an? Und wie ist es um das Wissen über diese Organisationsform bestellt? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, wurde eine österreichweite Befragung durchgeführt. Die inhaltlich und grafisch aufbereiteten Ergebnisse dieser Erhebung sind Gegenstand dieses Buches.

M3 - Book

SN - 978-3-7089-1154-0

BT - Das Image von Genossenschaften in Österreich

PB - Facultas

ER -