Guest-Templated Selection and Amplification of a Receptor by Noncovalent Combinatorial Synthesis

Mercedes Crego Calama, P. Timmerman, David Reinhoudt

    Research output: Contribution to journalArticleAcademic

    99 Citations (Scopus)

    Abstract

    Ein Gast wählt seinen Wirt aus, indem er das thermodynamische Gleichgewicht einer Mischung möglicher Rezeptoren, die unterschiedliche Affinitäten zu ihm haben, verschiebt. Dieser Evolutionsprozess ist möglich, weil sich die Rezeptoren über die reversible Bildung von 36 kooperativen Wasserstoffbrückenbindungen ineinander umwandeln. Das Bild zeigt schematisch den bevorzugten Rezeptor.
    Original languageUndefined
    Pages (from-to)771-774
    JournalAngewandte Chemie
    Volume112
    Issue number4
    DOIs
    Publication statusPublished - 2000

    Keywords

    • Supramolekulare Chemie
    • Wasserstoffbrücken
    • Nichtkovalente Wechselwirkungen
    • Kombinatorische Chemie
    • Wirt-Gast-Chemie
    • IR-71624

    Cite this