Neuro-Enhancement — klinische, soziale und ethische Dimensionen: Kognitive Leistungssteigerung in Kindheit und Jugend

Saskia K. Nagel

Research output: Contribution to journalArticleAcademicpeer-review

Abstract

Der als Neuro-Enhancement bezeichnete Einsatz meist verschreibungspflichtiger Medikamente oder Technologien zur Steigerung kognitiver Leistungen und Verbesserung affektiver Zustände bei Gesunden findet in den letzten Jahren vermehrt Anwendung. Skeptiker befürchten allerdings eine zunehmende „Medikalisierung“ mentaler Zustände, die vorher als Teil des gesunden Spektrums angesehen wurden.
Original languageGerman
Pages (from-to)32-36
JournalNeuroTransmitter
Volume26
Issue number5
DOIs
Publication statusPublished - 2015

Cite this