Usability-Metriken als Nachweis der Wirtschaftlichkeit von Verbesserungen der Mensch-Maschine-Schnittstelle

B.B. Mutschler, M.U. Reichert

    Research output: Contribution to conferencePaperAcademicpeer-review

    122 Downloads (Pure)

    Abstract

    Die Gestaltung von Benutzerschnittstellen ist ausschlaggebend für die Akzeptanz eines Software-Systems. Methoden des Usability Engineering zielen auf die Entwicklung von Systemen mit möglichst hoher ergonomischer Güte sowie aufgabengerechter Funktionalität. Usability-Metriken werden im Projekt-Controlling dazu benutzt, um zu bewerten, inwieweit die Anwendung von Methoden des Usability Engineering in existierenden Entwicklungsprozessen zu einer verbesserten Bedieneffizienz und Nutzerakzeptanz führt. Der wirtschaftliche Fokus liegt - sofern solche Aspekte überhaupt in die Motivation zur Erhebung von Usability-Metriken einfließen - oftmals nur auf einem einzigen, monetär erfassbaren Faktor, wie zum Beispiel dem Return on Investment (RoI). Dagegen fehlt bisher eine grundlegendere Motivation zur Verdeutlichung der Korrelation zwischen den Methoden des Usability Engineering und der gesamtwirtschaftlichen Perspektive eines Softwareprojekts. Dieser Beitrag soll die Verknüpfung zwischen der Usability und Wirtschaftlichkeit eines Systems aufzeigen und motivieren. Die geeignete Methodik der Wahl für diese Aufgabe sind Usability-Metriken.
    Original languageUndefined
    Pages407-418
    Number of pages12
    Publication statusPublished - Nov 2004
    EventProceedings Workshop on Software Metrics (MetriKon'04) - Königs Wusterhausen, Germany
    Duration: 1 Nov 20041 Nov 2004

    Workshop

    WorkshopProceedings Workshop on Software Metrics (MetriKon'04)
    Period1/11/041/11/04
    OtherNov 2004

    Keywords

    • EWI-10483
    • SCS-Services
    • IR-64189
    • Usability Engineering
    • Wirtschaftlichkeit
    • Usability-Metriken

    Cite this